Seelen Clearing

Angebot: Lösen von Fremdseelen-Besetzungen auf Spendenbasis

Als Grundlage bitte die vorige Seite Besetzungen-Clearing mit allgemeinen Informationen zum Thema lesen.

Für meine Tätigkeit reicht es aus, wenn ich ein Foto und den vollen Namen des betreffenden Menschen habe. Dann kann mein unteres Selbst über eine Silberschnur eine zweifelsfreie Verbindung herstellen.

Wenn mein Angebot dich anspricht, dann schicke mir bitte eine Spende per Paypal (Klickfeld am Ende) über irgendeinen Betrag und eine Nachricht an diese Mail-adresse:

elivaldo.2016@yahoo.com

Dorthin maile ein Porträtfoto und deinen vollen Namen, mehr bitte nicht. Mein erster Schritt ist die Frage, ob ich überhaupt in deine Welt eingreifen darf! Ich schaue dann ob du Besetzungen hast, ob ich die lösen soll und ob ich das jetzt machen soll. Dann melde ich mich bei dir und berichte dir das Ergebnis.

Ich gebe hiermit kein Versprechen für irgend etwas ab! Manche Menschen bemerken keinen Unterschied, bei manchen sind die nachfolgenden Wandlungen sehr deutlich und tiefgreifend und es gibt auch Menschen, denen es in der nachfolgenden Zeit schlechter geht. Ich kann nicht sagen, was warum wie zusammenhängt, dafür sind die feinstofflichen Welten mit all ihren Ursachen und Auswirkungen zu komplex, ich bewirke lediglich eine Reinigung! Es gilt: ERWARTE NICHTS! … und wenn doch etwas, dann so:

ERWARTE EIN WUNDER!

 

Drei Dinge zum Foto:

1. Das Alter des Fotos ist völlig unbedeutend, hauptsache es bist DU. Es reicht der Kopf (Porträt - bitte ohne Sonnenbrille) mehr ist nicht nötig. Falls mehrere Menschen auf dem Foto sind, dann muss klar sein, wer du bist. Falls ich für mehrere Menschen auf dem Foto tätig werden soll, dann bitte deutlich die Personen benennen.

2. Meine Internetverbindung ist sehr langsam, darum schickt mir bitte keine Fotos in MB-grösse, also mit unendlich vielen Pixeln, sondern komprimiert die vorher oder 'schneidet' nur den Kopf aus. Fotos in MB-grösse kann ich leider nicht laden und solche Anfragen daher nicht bearbeiten!

3. Schreibt bitte genau in jener Mail mit dem Foto auch euren Namen und den am besten schon in der Inhaltsüberschrift der Mail. Verschiedene mails, in denen die Informationen stückchenhaft nacheinander kommen, kann ich oft nicht zuordnen, zumal obendrein die Mailadressen manchmal nur Fantasiebezeichnungen haben. Auch kann ich mit Fotos mit der Namensunterschrift 'ich' nichts anfangen.

Ein paar Dinge, die dich evtl. interessieren:

Nur in wirklichen Ausnahmefällen (z.B. Koma) solltest du ein Foto schicken von einem anderen Menschen, der nichts davon Weiss. Jeder Mensch hat seinen freien Willen und müssen wir anderen respektieren, jemand hat ungefragt in der Aura oder den feinstofflichen Ebenen eines anderen Menschen nichts zu tun. Darum ist meine erste Frage bei dem ritual immer, ob ich tätig werden darf und soll!

Falls mal ein Besetzer nicht gehen will, dann frage ich, ob und wann ich nochmal tätig werden soll (auch schon mal ein Jahr später). In dem Fall teile ich dir das dann auch mit und lege dein Foto in die Warteschleife. Die Nachbehandlung erfolgt dann zum betreffenden Zeitpunkt.

Am Ende des Rituals frage ich immer das hohe Selbst der Person, ob es noch eine Botschaft für den Menschen hat. Es ist eine gute Gelegenheit, wo die Verbindung einmal 'steht'. Wenn es eine Botschaft gibt, dann sind diese Botschaften vom hohen Selbst meist sehr kurz und klar und kommen nur manchmal als ganze Sätze und auch manchmal als Bilder, für die ich dann Worte finden muss. Ich kann damit nichts anfangen, weil ich den Menschen nicht kenne, aber möglicherweise du selbst – falls bei dir solch eine Botschaft kommt, teile ich dir die dann kommentarlos mit.

Haus- und Raumreinigungen sind auch möglich, aber hierfür braucht mein unteres Selbst neben dem Foto auch die Adresse, um sich mit genau dem Ort zu verbinden und da liegt es ganz bei dir, dieses Vertrauen zu haben.

Ich bin kein Medium und kein Spiritist, ich nehme keinen Kontakt zu Verstorbenen auf und ich arbeite nicht mit Partnerrückführungen oder dergleichen! 

Häufige Fragen an mich:

"Warum machst du das, Besetzungen lösen?"  - Weil dieses Ritual jedesmal wieder eine sehr schöne Gelegenheit für mich ist, mich intensiv mit meinem hohen Selbst, der Göttlichkeit in mir, zu verbinden! Denn: 'Die spirituelle Arbeit, die wir tun, ist kein Suchen nach Erleuchtung, sondern das ist Ausdruck des Lichtes in uns' - wir SIND immer erleuchtet, man muss nur bewusst das Licht strahlen lassen! (Rede Nelson Mandela). In diesen Momenten der Verbindung mit der geistigen Welt, dem ewigen SEIN, geschehen Klärung, Reinigung, Heilung und Heiligung, auch in mir - und dafür bin ich euch dankbar!

"Verschmutzt du nicht selbst dabei?" - Als man den Heiler Stephen Turoff (aktuelle heiler) einmal fragte, wieso er nicht völlig fertig sei bei 400 Heilungen am Tag, da antwortete er: 'Wenn du mit Vitamin G heilst, dann bist du nie fertig, dann lädst du dich immer weiter auf - das ist, wie wenn man den Finger in die Steckdose steckt' (Was meinte er wohl mit Vitamin G?). Genau so empfinde ich die Rituale beim Lösen von Fremdseelen-besetzungen: sie sind für mich ein Aufladen mit Energie und es bleibt auch nichts an mir hängen, denn all die mächtigen Wesen, die dabei helfen, sorgen für eine Reinigung, auch meine, immer wieder.

"Warum/Wer waren diese Besetzer?" - Ich kommuniziere nicht mit jedem Besetzer einzeln und ich frage die nicht nach ihren Leben, ihren Taten oder dem Grund, warum sie nicht ins Licht gehen wollen. Das alles ist nicht mehr von Bedeutung, was der einzelne Besetzer an Aufgaben mit uns selbst zu erledigen hatte oder in welche Erfahrung er den Wirt führen sollte, das ist alles schon wieder Vergangenheit und nicht mehr der Mühe wert, es genau zu untersuchen. Wichtig ist ganz allein: diese Seele ist hier auf Erden hängen geblieben und braucht Hilfe, den Weg ins Licht zu finden, MEHR NICHT!

Nur wenn mal eine Seele absolut nicht loslassen will, dann frage ich sie, was denn los ist, wo es denn hakt. Dann entsteht auch mal ein intensiveres 'Gespräch', aber allgemein gilt: diese Seelen wollen erlöst werden, sie wollen/müssen ihren Weg, ihre persönliche Evolution fortsetzen und ich bin aus genau dem Grund in ihr 'Leben' getreten, um ihnen dabei zu helfen. Darum kann ich keine Auskunft geben, wer diese Besetzer waren, warum sie hier geblieben sind und welche Aufgabe sie hatten.

-------------------------------

Dem deutschen Recht zur Genüge:

Ich gebe keine Heilungsversprechen ab!

Bitte wende dich im Krankheitsfall an einen Arzt oder Apotheker

-------------------------------

SPENDEN

Zum spenden an shumil klicke links auf das Paypal-Spenden-Zeichen (die erscheinende Mailadresse biojbran... ist richtig). Da ich keine als gemeinnützig anerkannte Organisation oder dgl. bin, ist eine Spende an mich steuerlich nicht geltend zu machen.

DANKE!

-------------------------------


Weiterlesen:

Intern:    Besetzungen-Clearing (Allgemeines dazu)   lichtsäule     rückführungen     kontakt

Extern:

Artikel bei 'Der Honigmann sagt': "Werden wir von bösen Geistern beeinflusst?"

Tipp beim googlen: die Sucheingabe 'Clearing' bringt nicht viel, versuche es mit 'Seelen Clearing' - dort gibt es viel zu lesen.

Buchempfehlungen:

'Besessenheit und Heilung' - Edith Fiore - ISBN 3931652084 - gut und umfassend alles zum Thema, mit Texten zum selber Reinigungs- und Befreiungsrituale machen.

Zitat Klappentext:

'Die in den USA bekannte Psychologin und Autorin Edith Fiore behandelt in diesem Buch das außergewöhnliche und von vielen Wissenschaftlern tabuisierte Thema der Besessenheit. Depressionen, Phobien, Sucht und viele andere Erkrankungen können durch 'Geister' verursacht werden, die nach dem Tod als "erdgebundene Seelen" in der physischen Welt bleiben und sich mit den Lebenden verbinden.


Die Autorin hat Hunderte solcher Fälle behandelt und nach Jahren praktischer Erfahrung und Forschung festgestellt, daß rund 70 Prozent ihrer Patienten an Besessenheit durch Geister litten. Sie berichtet über interessante Fallbeispiele dieser Art. Darüber hinaus erörtert sie ausführlich Tod und Übergang. Sie gibt praktische Anweisungen, wie wir Besessenheit bei uns selbst und anderen entdecken, uns vor fremden Wesenheiten schützen und von ihnen loslösen können.

Dieses Buch, das ausführlich das Phänomen der Besessenheit entmystifiziert, wendet sich an Therapeuten und Laien und zeigt wirksame Wege aus problematischen Seelenzuständen.'

Nach oben